Englische Übersetzungen

Jeder kann doch Englisch oder?

Überall sind wir täglich von englischen Begriffen umgeben und haben ja auch alle die englische Sprache gelernt. Also wir können eben Englisch. Nun gibt es in Deutschland Regionen, die mit der Sprache so ihre Eigenheiten haben. In Bayern sind wir manchmal froh, wenn wir uns im Hochdeutschen korrekt auszudrücken können. Und wie sieht es dann erst in einer anspruchsvollen Fremdsprache aus?

 

Nette Übersetzungsfehler

Jeder kennt sicherlich nette Übersetzungsfehler von Speisekarten. Das „Mirror Egg“ (Spiegelei) ist so ein Beispiel. Amüsant wird es, wenn Begriffe sich völlig verselbständigt haben. Wie würden Sie z. B. „Public Viewing“ ins Englische übersetzen? Im Deutschen wird dieser Begriff für eine öffentliche Fernsehübertragung mit Publikum verwendet. Im Englischen steht der Begriff für die öffentliche Beschau einer Leiche. Und ein Handy kennt in den Vereinigten Staaten übrigens auch niemand.

In der Konversation sind solche Begriffsverwechslungen vielleicht noch amüsant. In der Geschäftswelt ist das dagegen unpassend. Doch was macht die Übersetzung nun so anspruchsvoll? Die Besonderheit der englischen Sprache liegt z. B. auch darin, dass viele Dinge lang nicht so direkt wie in der deutschen Kultur angesprochen werden. In England ist zudem oft ein hintergründiger Humor zu finden, den es erstmal zu verstehen gilt.

Anspruchvolle Texte in der englischen Sprache

Bei gehobenen Texten weicht auch die englische Sprache auf Abstraktionen mit lateinischem Hintergrund aus. Solche Texte sind dann für das Verständnis eine echte Herausforderung. Also ist es allein mit Kenntnissen der engl. Sprache immer noch fraglich, ob der Sinn wirklich korrekt verstanden wird. Deshalb haben wir eben unser Netzwerk aus erfahrenen Muttersprachlern mit einer linguistischen Hochschulausbildung und vielen Jahren Erfahrung. Nur so erhalten Sie vernünftige Übersetzungen zurück.

 

Peinliche Übersetzungsfehler oder wie geht ein professionelle Fachübersetzer vor?

Kürzlich gab es in der Schweiz einen amüsanten Übersetzungsfehler. Dort war auf der Verpackung „Butter zum Braten von Schweizern“ zu lesen. Das lässt sehr auf eine schnelle Übersetzung evt. mit Hilfe eines kostenlosen Übersetzungs-Programms schließen. Dem Anbieter der Butter ist der Übersetzungsfehler nun höchst peinlich. Sie können daher recht einfach für eine ruhige Nacht sorgen. Beauftragen Sie Tranzzlate als Fachagentur für Ihre Übersetzung und schonen Sie so Ihre Nerven.

 

Wie wir das tun?

Ihre Texte werden ausschließlich von linguistisch geschulten Fachübersetzern übersetzt, die natürlich Muttersprachler in der Zielsprache sind. Zusätzlich werden die Übersetzungen nach DIN EN 15038 geprüft (4/6 Augenprinzip) und erst dann zu Ihnen geliefert.